Prokjekt Kunstrasen 2012

     

Das Projekt
- Aktuelles
- Gründe und Vorteile
- Finanzierung
> Historie

Unterstützung
- Erwerb von Bausteinen
- Werben mit dem "VfR 1927"
- Erwerb von
  Spielfeldmarkierungen

Spender im virtuellen Spielfeld
- Aktuell
- Alle

Kontakte und Info
- Das Team
- Flyer

Pressespiegel
- Das Projekt
- Der Verein

Bildergalerie
- Bauarbeiten
- Aktionen


Der VfR im Internet
- Startseite des VfR

Das Projekt

Die Historie

Erste Überlegungen, vielleicht einen Kunstrasenplatz zu errichten, machten im Vorstand des VfR Niedertiefenbach bereits im Jahr 2001 die Runde, als die Erneuerung der vorhandenen Rotasche-Decke aktuell wurde. Eine entsprechende Anfrage an die Verantwortlichen der Gemeinde Beselich hatte jedoch keinen Erfolg.

Erst als der Lokalrivale TuS Obertiefenbach Anfang 2007 sein Vorhaben, den alten Hartplatz gegen eine künstliche Rasenfläche austauschen zu wollen, der Öffentlichkeit kundgetan hatte, wurde die Frage nach der Errichtung eines Kunstrasenplatzes für alle fußballspielenden Vereine der Gemeinde Beselich brandaktuell. Im Rahmen einer Mediation im Rathaus der Gemeinde, in deren Verlauf sowohl der TuS Schupbach als auch der SV Heckholzhausen von einem solchen Projekt Abstand nahmen, wurden die Argumente, die für und/oder gegen die Errichtung eines Kunstrasenplatzes in Obertiefenbach oder Niedertiefenbach sprachen, gesammelt und geordnet, um den kommunalen Entscheidungsträgern eine sachgerechte Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Die in der Presse reißerisch als "Kampf um den Kunstrasenplatz" hochstilisierte Konkurrenzsituation der "ewigen Lokalrivalen" wurde durch Vermittlung des Referatsleiters Sportstättenbau im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, Herrn Hermann Klaus, und der wohlwollenden Unterstützung der kommunalen Gremien im August 2007 dahingehend entschärft, dass die Gemeinde Beselich sich bereiterklärte, beiden Vereinen in ihrem Vorhaben finanziell unter die Arme zu greifen.

Während man in "Beselich 1" seine Spiele bereits seit Oktober 2010 auf dem künstlichen Geläuf durchführen kann, steht im Jahr 2012 das Projekt beim VfR Niedertiefenbach vor seiner Umsetzung.
Jugend